Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige in Sachsen

SachverständigeWer ist ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger?

Die öffentliche Bestellung ist die vom Gesetzgeber vorgesehene Auszeichnung besonders qualifizierter und persönlich integrer Sachverständiger. Die Bestellung und Vereidigung erfolgt durch eine öffentlich-rechtliche Institution. Er oder sie muss gegenüber der bestellenden Körperschaft die besondere Sachkunde, Unabhängigkeit, Objektivität und Vertrauenswürdigkeit nachweisen.

 

Wann brauchen Sie einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen?

  • für eine unabhängige fachlich fundierte Beratung, Schadensbewertung, Begutachtung
  • für eine außergerichtliche Klärung vom fachlichen Streit
  • für eine Feststellung des tatsächlichen Zustandes eines Gegenstandes zu Beweiszwecken

Wie finde ich einen öffentlich bestellten Sachverständigen?

Bitte nutzen Sie das offizielle bundesweite Sachverständigenverzeichnis: http://svv.ihk.de.

Wer bestellt die Sachverständigen in Sachsen?

Die öffentliche Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen nach § 36 der Gewerbeordnung auf dem Gebiet des Ingenieurwesens erfolgt in Sachsen durch die Ingenieurkammer Sachsen bzw. auf dem Gebiet des Bauwesens gemeinsam mit der Architektenkammer Sachsen, sofern es sich um Mitglieder einer der beiden Kammern handelt oder die Eintragungsvoraussetzungen für eine der beiden Kammern erfüllt werden (d.h. eine Mitgliedschaft in einer der beiden Kammern ist für eine öffentliche Bestellung NICHT zwingend erforderlich).

Wer ist mein Ansprechpartner?

Ingenieurkammer Sachsen, Annenstraße 10, 01067 Dresden:
Frau Peggy Erbgen, sv@ing-sn.de, Tel. 0351 43833-69, Fax 0351 43833-80